Irisches Kleeblatt

IrishSummer - Die Irland-Spezialisten
 

Sprachaufenthalte für Schüler, Erwachsene und Gruppen '23
High School Schüleraustausch in Irland '22/23 & '23/24

Häufige Fragen zum Schüleraustausch


Warum IrishSummer?

Deine Eltern und du haben verständlicherweise hohe Erwartungen und viele Fragen betreffend deines geplanten Schulbesuchs in Irland. IrishSummer verfügt über langjährige Erfahrung und Expertise im Bereich Austauschjahr und Auslandsaufenthalt in Irland. Wir bieten eine sehr individuelle und persönliche Beratung und Betreuung, nicht nur während deiner Zeir in Irland, sondern natürlich auch bereits davor!

Außerdem bleibt deine Anmeldung bei uns so lange unverbindlich, bis wir dir und deinen Eltern eine Schule anbieten bzw. vorstellen. Konkret heißt das, dass du alle Informationen und die Website der Schule erhältst und genügend Zeit hast dir nochmals „gründlich“ zu überlegen, ob du dein 'irisches Abenteuer' tatsächlich starten möchtest.
 

Wann kann ich in das Programm einsteigen?

Zu Beginn des ersten, des zweiten oder des dritten Trimesters oder jeweils nach den Mid-Term-Breaks (im Oktober und im Februar).
 

Wann ist die beste Zeit für einen Schulbesuch?

Du solltest mindestens 14 Jahre und maximal 18 Jahre alt sein, um an einem Schulbesuch in Irland teilnehmen zu können.
 
Ob du Ende August/Anfang September (zum Beginn des neuen Schuljahrs), im Januar (zum Beginn des zweiten Trimesters) oder nach den Osterferien (zum Beginn des dritten Trimesters) ins Programm einsteigst, bleibt ganz dir überlassen. Bei einem Einstieg im September hast du die Möglichkeit deinen zuhause versäumten Lehrstoff, parallel aufzuholen; bei einem späteren Einstieg hast du die Möglichkeit während der Sommerferien nachzulernen.
 

Verliere ich ein Schuljahr?

Generell ist ein Schulaufenthalt im Ausland nie ein verlorenes Jahr! Ganz im Gegenteil: Du  gewinnst in jedem Fall: Nämlich an Selbstbewusstsein, Reife, vielen neuen Erfahrungen, neuen Freundschaften und du  verbesserst und perfektionierst „ganz nebenbei“ deine Fremdsprachenkenntnisse!
 
 
Ob dir das Zeit an der irischen Schule als schulische Leistung anerkannt wird, erfährst du am ehesten von deinem Klassenlehrer oder Schuldirektor. Bei kürzeren Aufenthalten wirst du an deiner jetzigen Schule eventuell Feststellungsprüfungen machen müssen. Bitte deine Eltern sich vor Anmeldung mit deiner Schule zuhause in Verbindung zu setzen.
 

Benötige ich einen bestimmten Notendurchschnitt?

Nein, um in das Programm aufgenommen zu werden, benötigst du keinen bestimmten Notendurchschnitt! Viel wichtiger ist, dass deine  Motivation stimmt, du flexibel und offen gegenüber neuen Kulturen und neuen Lebensumständen bist. Voraussetzung ist aber, dass du schon mindestens 2-3 Jahre Englisch in der Schule als Fach hast, sowie über eine durchschnittliche Note im Fach Englisch (max. Note 4) verfügst.
 

Muss ich in Irland an Prüfungen teilnehmen?

Ja, an allen Schulen finden regelmäßige Tests und Prüfungen statt. Die Schule in Irland behandelt dich wie einen irischen Schüler und daher nimmst du auch an Prüfungen teil. Du wirst auch Noten erhalten, die du aber an deiner Schule zuhause nicht unbedingt vorweisen musst, wenn du nicht möchtest.
 

Wie groß ist meine Schule in Irland?

Wir arbeiten mit Schulen unterschiedlichster Größen zusammen. Näheres erfährst du unter den jeweiligen Schulprofilen.
 

Wie weit ist der Schulweg?

Manche Gastfamilien wohnen sehr nah zur Schule (manchmal sogar in Gehweite). Andere Familien wiederum wohnen weiter entfernt. Wir versuchen bei der Platzierung auf deine Wünsche einzugehen, können dir aber nichts garantieren. Vielen Dank für dein Verständnis.
 

Wer ist meine Gastfamilie?

Unsere Gastfamilien, die an unserem High School Programm teilnehmen werden von uns persönlich ausgewählt und regelmäßig überprüft. Alle Gastfamilien sind uns persönlich bekannt. Das ist das große PLUS, wenn du deinen High School Aufenthalt über IrishSummer buchst.
 
Es gibt verschiedene Gastfamilien: Eltern mit Kleinkindern, mit Kindern in deinem Alter, mit bereits erwachsenen Kindern oder mit Kinder, die gerade ein Studium absolvieren. Genauso gut kann aber auch ein älteres und/oder pensioniertes Ehepaar, eine alleinstehende Dame oder eine Single-Mutter mit Kind(ern) Gastfamilie sein.
 
Bei der Gastfamilie wohnst du in deinem eigenen Einzelzimmer, das Badezimmer teilst du in der Regel mit den Familienmitgliedern. Du wirst vollverpflegt, d.h. du erhältst Frühstück und Abendessen an Schultagen und Vollverpflegung an den Wochenenden (siehe Schulprofile).
 
Vor Abreise erfährst du alles Wichtige über deine Gastfamilie und siehst so ganz genau wie deine Familie zusammengesetzt ist bzw. welche Hobbies und Berufe, etc. die einzelnen Familienmitglieder haben.
 

Kann ich Wünsche äußern bzw. Präferenzen bezüglich meiner Gastfamilie angeben?

Ja, auf jeden Fall. Wir versuchen dann eine dementsprechende Gastfamilie zu finden. Garantieren können wir aber leider nichts.
 

Kann ich vor Ort meine Gastfamilie wechseln?

Erfahrungen belegen, dass man zumindest eine gewisse Zeit gemeinsam leben muss, um zu erkennen, ob man sich tatsächlich wohl fühlt oder nicht. Gib dir und deiner Familie Zeit einander kennen zu lernen.
 
Du hast die große Chance, einige Zeit in einem anderen Zuhause zu verbringen und dort als Familienmitglied zu leben. Deine Gasteltern wissen, dass du in vielen Dingen anders denkst und auch andere Gewohnheiten hast. Dies wird respektiert, aber sie erwartet auch von dir, dass du dich nach den Familienregeln in ihrem Haus und Zuhause richtest.
 
Von dem Tag an, an dem du bei der neuen Familie einziehst, wird sich dein Leben sehr verändern. Halte dich an ihre Regeln, damit die Familie zu dir Vertrauen bekommt.
 
Solltest du dich dennoch nicht wohl fühlen, die Chemie zwischen dir und deiner Gastfamilie nicht stimmen bzw. konkrete Gründe für einen Wechsel vorliegen, besteht natürlich die Möglichkeit eines Gastfamilien-Wechsels. Melde dich dann bei deinem Ansprechpartner vor Ort. Dann wird alles Weitere in die Wege geleitet. 
 

Wie lange dauert die Eingewöhnungszeit?

Es  braucht eine gewisse Zeit, bis du dich an das „neue“ Leben gewöhnt hast - das ist ganz normal und ergeht jedem Austauschschüler so! Auch wenn du dich anfangs manchmal vielleicht etwas traurig oder einsam fühlst - lasse den Kopf nicht hängen - sei positiv! In deiner neuen Umgebung ist es nicht besser oder schlechter als zu Hause - sondern einfach anders. Habe keine Vorurteile und sei offen für alles Neue!
 
Die erste Zeit in Irland ist anstrengend für dich und deine Umgebung. Du musst vieles lernen, neue Freunde finden, neues Essen probieren, dich mit neuen Sitten und Gewohnheiten vertraut machen. Sei offen für das Neue und frage, wenn du etwas nicht verstehst. Profitiere von den Möglichkeiten, die sich dir eröffnen und rege dich nicht über Dinge auf, die es nicht gibt oder die du nicht ändern kannst.
 
Es kommt ganz auf deine Einstellung an, wie schnell du dich einlebst. Nimm teil am Familienleben und lass auch deine Gastfamilie an deinem Leben teilhaben. Kommunikation ist fast immer der Schlüssel zu einer guten Verständigung untereinander.
 
An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass im Falle einer vorzeitigen Heimreise kein Geld zurück erstattet werden kann, weder von IrishSummer, noch von der Organisation vor Ort, noch von der Gastfamilie.
 

An welche Regeln muss ich mich halten?

Die Überschreitung bestimmter Regeln wie z.B. unerlaubtes Fahren eines Autos, das Konsumieren von Drogen oder alkoholischen Getränken endet mit dem sofortigen Abbruch deines Aufenthalts in Irland. Alkohol und Drogen sind während deines Austauschaufenthaltes absolut tabu!
 
Auch das Rauchen sollte unterlassen werden. Mach bitte während deines Auslandsaufenthaltes keine Piercings und lass dich auch nicht tätowieren. Deine Eltern sind sicherlich mit solchen Überraschungen auch nicht immer einverstanden.
 
Informiere die Familie, wohin du gehst, mit wem und wann du nach Hause kommst. Es wird geschätzt, wenn du deine Freunde und Freundinnen deiner Familie vorstellst. Dies mag dir möglicherweise übertrieben vorkommen, denn zu Hause darfst du vieles selber entscheiden und du brauchst vielleicht auch nicht immer zu sagen, wo du dich befindest. Bitte halte dich trotzdem an diese Regeln!
 

Welche Betreuung gibt es vor Ort?

Zögere nicht, deinem Ansprechpartner vor Ort zu kontaktieren, falls du ein Problem hast. Er/sie ist da, um dir zu helfen.
Auch hier ist Kommunikation der Schlüssel!
 
Dein Guardian wird dich an der Schule und bei deiner Gastfamilie besuchen und sich versichern, dass es Dir gut geht. Er/Sie steht Dir während Deines gesamten Aufenthalts in Irland mit Rat und Tat zur Seite. Du erhältst natürlich die Büro- und Handy-Nummer und kannst jederzeit mit ihm/ihr in Verbindung treten. Wir bitten jedoch darum, deinen Guardian nur im Notfall nach 20:00 Uhr abends bzw. vor 8:00 Uhr morgens zu kontaktieren. 
 

Ich esse nur vegan / vegetarisch oder habe Allergien.

Bitte teile uns bei der Anmeldung mit, falls du VegetarierIn bist, Allergien (Hunde, Katzen, etc.) oder diverse Nahrungsmittelunverträglichkeiten hast, Medikamente einnehmen oder einen spezielle Diätplan einhalten musst. Wir leiten diese Informationen natürlich an deine Gastfamilie (und ggf. auch an die Schule) weiter, sodass sie sich von Anfang an darauf einstellen können.
 

Wie funktioniert die Anreise nach Irland?

Die Anreise nach Irland erfolgt selbständig, d.h. die Flugbuchung nach Irland (meistens Dublin DUB) wird von deinen Eltern organisiert und sollte immer am Wochenende vor Schulbeginn stattfinden. Günstige und flexible Flüge können ganz einfach über unseren Kooperationspartner angefragt werden: Link
 
Am Flughafen in Dublin wirst du von einem unserer Vertreter abgeholt. Er/sie wird in der Ankunftshalle auf dich warten und ein großes Schild mit Deinem Namen hochhalten. Anschließend bringt er7sie dich zu deinem Kursort. Hier wirst Du deiner Gastfamilie übergeben bzw. zu deinem Internat gebracht. Deine Eltern können dich selbstverständlich auch bei der Anreise begleiten und dich unserem Ansprechpartner vor Ort übergeben.
 
Viele Fluggesellschaften fliegen Dublin (DUB) an, darunter: Lufthansa, Austrian, Aer Lingus, Swiss und Ryan Air.
 
Viele Fluggesellschaften bieten einen sog. "UM-Service" an: mit diesem Service wird das Kind von Anfang (ab Check-in Schalter am Heimatflughafen) bis Ende der Reise (mit Übergabe an einen unserer Vetreter in der Ankunftshalle des Flughafens in Dublin) betreut und begleitet. Alle o.g. Fluglinien (mit Ausnahme von Ryan Air) bieten diesen “UM-Service” gegen Aufpreis an. UM steht für "unaccompanied minor" was "unbegleiteter Minderjähriger" bedeutet. 
 

Kann mich jemand in Irland besuchen?

Natürlich können dich deine Eltern und/oder andere Familienmitglieder während deines Aufenthaltes (bevorzugt während der Ferien) besuchen. Diese Besuche müssen uns jedoch rechtzeitig angekündigt werden.
 

Darf ich innerhalb Irlands alleine verreisen?

Normalerweise ist dies leider aus Sicherheitsgründen bzw. aus Gründen der Verantwortlichkeit nicht möglich. Ausnahmen mit vorheriger schriftlicher Einverständniserkärung der Eltern sind möglich.
 

Wann bzw. wie findet die Rückreise statt?

Die Rückreise ist immer für Samstag oder Sonntag nach dem jeweiligen Schulschluss anberaumt. Der Transfer zum Flughafen wird auch von IrishSummer organisiert und du erfährst rechtzeitig, wann du dich zur Abfahrt zum Flughafen bereit halten sollst. Die Transferzeiten liegen zwischen 8-20 Uhr, außerhalb dieser Zeiten wird ein Zuschlag berechnet.  
 

Wie viel Taschengeld brauche ich?

Wir schlagen vor mindestens ca. € 200,- Euro pro Monat einzurechnen. Empfehlenswert ist eine Kreditkarte (z.B. limitierte Kreditkarte für Jugendliche) und zumindest einen Teil an Bargeld mitzunehmen. Es besteht auch die Möglichkeit das Taschengeld direkt an die betreuende Organisation in Irland zu überweisen, die es dann an Dich in bar weiterreicht (ohne Aufpreis).
 

Bin ich in Irland krankenversichert?

Ja, Irland ist in der EU und somit bist du dort auch krankenversichert. Nimm bitte unbedingt deine elektronische Gesundheitskarte mit!
Eine Inanspruchnahme einer medizinischen Leistung ist für alle Personen, die sich in Irland aufhalten, bei Vorlage der elektronischen Gesundheitskarte kostenlos. Die Ausnahme dieser Regelung bilden Medikamente und Zahnarztkosten. Etwaige andere Gebühren, die vor Ort entstehen, können im Normalfall von der Krankenkasse in Deutschland zurückgefordert werden. 
 
 

Was mache ich während der Schulferien?

Kleinere Ferien (Mid-Term Breaks im Oktober und Februar) verbringst du mit deiner irischen Gastfamilie. Im Programm ist es nicht vorgesehen, die Weihnachts- und Osterferien bei der Gastfamilie in Irland zu verbringen. Es ist zwar grundsätzlich möglich, aber eher die Ausnahme auch während Weihnachten / Ostern in Irland zu bleiben.

 


Kunden über uns

Björn S., Ferienkurs in Waterford 2019

Wer seine Englischkenntnisse aufbessern will und viele nette Menschen kennen lernen möchte, ist hier genau am richtigen Ort. Der Campus war echt super und meine Englischlehrerin total nett - sie hat alles super erklärt. 

Mehr lesen »

Beratung

Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon

+49 (0) 8382 / 999 9939

Skype hello.irishsummer

Zertifizierte Qualität

IrishSummer arbeitet nur mit staatlich zertifizierten und renommierten Anbietern in Irland.

ACELS und QQI akkreditiert


 Education in Ireland - akkreditiert


AGPI - irische Akkreditierung für Guardianship Anbieter

IrishSummer auf Facebook

Zum Seitenanfang